News
& Blog
Zurück zur Übersicht
blog
29 Apr 2020
Mit CSR zu einem integrierten Nachhaltigkeitsmanagement

Die europäische Union definiert CSR als die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dabei werden ökologische, ökonomische und soziale Aspekte gleichermaßen berücksichtigt. International ist der UN global Compact die größte Initiative für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit. In Österreich ist respACT die führende Unternehmensplattform für verantwortungsvolles Wirtschaften. 
Mit CSR zu einem integrierten Nachhaltigkeitsmanagement. Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass Unternehmen auf einem stabilen Fundament stehen. Einen wesentlichen Beitrag kann dabei eine nachhaltig ausgerichtete Unternehmensstrategie leisten. Mit einem geeigneten CSR-Fahrplan können sie schrittweise ihr Nachhaltigkeitsmanagement aufbauen und langfristig in ihr Unternehmen implementieren.

Was gehört alles zu einem erfolgreichen Nachhaltigkeitsmanagement? 

Zu Beginn bedarf es einer eingehenden Analyse der IST-Situation. Wo steht das Unternehmen in Bezug auf Nachhaltigkeit, welches Know-How ist bereits vorhanden und werden vielleicht sogar schon Maßnahmen umgesetzt? Weiters ist es wichtig, dass Unternehmen eine Vision und ein starkes „Warum“ haben. Wofür steht das Unternehmen, welche Werte werden gelebt und wofür brennt es? Diese und viele weitere Fragestellungen gilt es eingangs zu beantworten um ein klares Bild der Ausgangssituation zu erhalten. 

Gehen Sie in den echten Dialog!

Kennen Sie alle Stakeholder, die ein Interesse an den Entscheidungen und Auswirkungen ihres unternehmerischen Handelns haben? Ein wesentliches Instrument am Weg zum nachhaltigen Wirtschaften ist der echte Dialog mit Ihren Anspruchsgruppen. Nur wenn Sie ihre Interessensgruppen in die Veränderungsprozesse miteinbeziehen, können Sie mögliche Anforderungen und relevante Bereiche identifizieren. 

Durch den offenen Austausch erfahren Sie mehr über die wesentlichen Themen und haben dadurch die Chance neue Geschäftsfelder zu erkennen und sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. 

Ziele sind die Meilensteine entlang Ihres Weges

Die Wesentlichkeitsmatrix, basierend auf den Stakeholder-Dialogen, ist die Grundlage für die  Präzisierung der Handlungsfelder und die Ermittlung der geeigneten Kennzahlen. Daraus lassen sich die Ziele und die Maßnahmen, welche zur Erreichung dieser Meilensteine notwendig sind, ableiten. 

Die Dokumentation erfolgt im Nachhaltigkeitsbericht, der mehr als Strategiehandbuch dient, als nur ein reines Kommunikationsinstrument. Damit können regelmäßig die wesentlichen Themen, die gesetzten Ziele und die festgelegten Kennzahlen reflektiert werden, um daraus weitere Maßnahmen zur Zielerreichung abzuleiten.

Kommunikation nach innen & außen gleichermaßen 

Eine erfolgreiche CSR-Kommunikation ist nach innen und nach außen gleichermaßen wichtig. Es ist wesentlich die Mitarbeiter in die Strategie einzubeziehen und sie regelmäßig über den aktuellen Stand, wichtige Maßnahmen und auch die Erfolge zu informieren. Nur wenn alle Stakeholder sich mit der CSR-Strategie identifizieren und an einem Strang ziehen, ist es möglich nachhaltiges Wirtschaften langfristig in die DNA des Unternehmens zu verankern. Die externe Kommunikation dagegen setzt auf die Vermittlung von Werte, Vertrauen und Transparenz und zahlt somit auf die Reputation ein. 

Starten Sie jetzt: Mit CSR zu einem integrierten Nachhaltigkeitsmanagement!

AUTOR:
Nina Weiglhofer
Letzte Beiträge
blog
29 Apr 2020
Mit CSR zu einem integrierten Nachhaltigkeitsmanagement
Die europäische Union definiert CSR als die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dabei werden ökologische, ökonomische...
blog
26 Mrz 2020
Home Office - 5 Tipps um auch von zu Hause aus nachhaltig effizient und produktiv zu arbeiten!
Die Welt scheint still zu stehen und für uns alle haben sich die Lebensumstände schlagartig geändert. Es gilt viele kleine...
Nachhaltigkeit
18 Feb 2020
Trendscouting auf der Biofach 2020
Trendscouting auf der Biofach 2020. Wie entwickelt sich der Biomarkt und welche News, Trends und Produktneuheiten gibt es? Ein Branchen-Update...